Thailand, Kambodscha, Vietnam – die Vorbereitungen beginnen

Warum diese Reise und warum erst jetzt

Diese Fragen werden uns immer wieder gestellt. Eine Antwort darauf findest du hier und auch wie es zu der Idee gekommen ist.

Angefangen hatte eigentlich alles damit, dass ich im Januar günstige Flüge nach Sardinien für einen Familienurlaub mit Kindern und Enkelkindern gesucht hatte. Ich wurde auch fündig, allerdings war das Ziel nicht ein Flughafen auf der Insel Sardinien, sondern Bangkok in Thailand. Danach nahm alles seinen Lauf.

Was machen wir dort, was wollen wir ansehen, was erwarten wir von dieser Reise

Nach dem diese Fragen geklärt waren, stellte sich sehr schnell heraus, dass es kein üblicher 2- bis 3-Wochen-Urlaub werden würde, denn allein das anzusehen, was das Land Thailand an Sehenswertem zu bieten hat, würde mehrere Wochen dauern. „Das könnten wir doch auch gleich mit der Besichtigung der Tempel in Ankor verbinden“, meinte Burkhard. „Und hast Du schon mal die phantastischen Bilder der Halongbucht gesehen?, Atemberaubend schön.“ So kamen auch noch Kambodscha und Vietnam als Ziele dazu.

Von so einer Reise hatten wir schon immer geträumt, aber bisher hatte das aktive Berufsleben verhindert, dass wir länger als 14 Tage oder 3 Wochen der Heimat fern bleiben konnten. Aber das ist ja nun vorbei; ich bin im Ruhestand, und Burkhard kann sich seine Zeit einteilen. Also warum eigentlich nicht? Und die Dauer der Reise haben eigentlich die Flugpreise entschieden: Wann gab es den günstigsten Hinflug, wann wäre der spätmöglichste Zeitpunkt, um auch für den Schnäppchenpreis zurückzufliegen? Somit ergab sich die Reisedauer von 8 Wochen.

Gefunden hatten wir die günstigen Flüge zum Schnäppchenpreis von 600 Euro pro Person bei  Turkish Airlines. Ja, und dann begannen die Überlegungen, was wir noch alles zu regeln und zu beachten hätten. Aber darüber im nächsten Artikel mehr.

Schreibe einen Kommentar